Ärzte-Haftpflichtversicherung

20.03.2018 09:27

Seit August 2011 sind niedergelassene Ärzte verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Der Gesetzgeber handelte damals nicht nur im Sinne der Patienten, sondern auch im Sinne der Ärzte, schließlich können Schadenersatzforderungen die Existenz eines Arztes gefährden.

Bis heute hat Ärzteservice 10.000 Ärzte haftpflichtversichert.

"Wir haben ein Netz von unabhängigen Versicherungsmaklern, die mit unserer Hilfe ihren Ärztekunden ein leistungsfähiges Produkt anbieten." Die Geschäftsführer der Ärzteservice Dienstleistung GmbH, Michaela Spreitzhofer und Gerhard Ulmer, sind stolz auf diese Zahl und das damit verbundene Vertrauen. Als einer der größten Anbieter müssen wir unsere Position täglich unter Beweis stellen.

Ärzteservice bietet Ärzten und deren Versicherungsmaklern auch Fachinformationen zum Thema Ärztehaftpflicht an. So werden auf der Website unter anderem umfangreiche rechtliche Fragen zur Aufklärungspflicht der Ärzte behandelt. Aufklärung und Dokumentation sind wesentliche Kriterien in einem allfälligen Rechtsstreit mit Patienten.

Derzeit ist die Versicherungssumme der Haftpflichtversicherung von Ärzten ein wichtiges Thema. Dazu Spreitzhofer und Ulmer: "Wir empfehlen allen Ärzten eine Erhöhung auf zehn Millionen Euro. Anlassfälle machen diese Empfehlung schon aufgrund unserer Haftung als Berater notwendig. Wir bekommen allmählich 'amerikanische Verhältnisse' und die Schadenssummen sind stetig im Steigen."


<- Zurück zu: News
Diese Seite verwendet Cookies für Analysen und um personalisierte Inhalte bereitzustellen. OK